DOWNLOAD LINKS zu iTunes und AMAZON

jetzt auch bei SPOTIFY und YOUTUBEMUSIC erhältlich

 

Ella - Die Welt bleibt schön

 

ELLA,

 

Performerin der Lieder

< Mein Innerer Garten > 

< Komm Und Tanz Mit Mir >

" Ohne Musik  wäre mein Leben ein Irrtum!

Schon von klein auf stehe ich auf der Bühne und

mache leidenschaftlich gerne Musik.

Egal ob mit meiner Band, meiner Trauungs-Combo

oder diversen anderen Projekten mit tollen Musikern.

Mein Ziel ist es, Menschen mitzureißen

und vor allem tief im Inneren zu berühren."

 

 

 

Julia - Die Welt bleibt schön

 

JULIA,

 

Performerin der Lieder

< Bitte Geh' >

< Tränenheiß >

" Musik ist schon immer meine große Leidenschaft.

Ich fühle mich auf einer Bühne vor Publikum aber auch im

Aufnahmestudio pudelwohl.

Ich liebe meine Heimat, den Bayerischen Wald. In meinen

eigenen Mundartliedern bringe ich diese Liebe zum Ausdruck.

Aber ganz egal in welcher Sprache, Hauptsache...

die Musik geht in's Herz."

 

 

 

Andreas - Die Welt bleibt schön

 

ANDREAS,

 

Performer der Lieder

< Überfall auf mein Herz >

< Line Dance Girl >

< So, nur so >

Komponist und Textdichter der EP

DIE WELT BLEIBT SCHÖN.

 

"Ich bin Berufsmusiker seit 1994.

Lahmgelegt in meiner Berufsausübung seit März 2020.

Seither wurde mir jede Menge Zeit aufs Auge gedrückt.

Und die Muße küßte mich außerdem. 

( Corona sei Dank )

3 EP's mit Eigenkompositionen sind bereits entstanden.

Alles was ich in den letzten 40 Jahren komponiert habe 

wird 2020 und auch noch in kommenden Jahren arrangiert, aufgenommen und veröffentlicht.

 

                                                                               

Das Cover

DIE WELT BLEIBT SCHÖN.

Das Cover der EP ist ein Schnappschuß meiner Frau.

 

Die Welt bleibt schön, 

jeder kann das mit allen Sinnen entdecken.

 

Die Welt bleibt schön, 

wenn unsere Gestaltungsversuche sich ihr unterordnen.

 

Die Welt bleibt schön, 

denn glücklicherweise können wir Menschen daran nicht allzuviel ändern. Die Natur sitzt unsere Zerstörungsversuche aus.

 

Die Welt bleibt schön, 

dieses Angebot der Natur ist immer da, nur unsere Nachfrage schwindet.

 

 

Menschen kommen und gehen. 

Kriege kommen und gehen. 

Glück kommt und geht.

Corona kommt und geht.               

Wenn aber die Natur geht,          

kommt sie nicht wieder.

Zumindest nicht in der Form,     

wie sie der Mensch gern hätte und

wie er sie zum nackten Überleben braucht.

 

 

 

 

 

DIE WELT BLEIBT SCHÖN........ LYRICS

 

MEIN INNERER GARTEN

Text: A. Spranger/ J. Lepszy

Musik: A. Spranger

 

Ich falle in eine Wunderblume,  und fliege zu meinem Lieblingsstern.

Ich bade in einem Regenbogen,  Kummer und Tränen sind fern.

Siehst du den Schmetterling dort Salsa tanzen? Oder spielt er Klavier?

Hier kann ich immer ein Lachen ernten, dies Paradies liegt in mir.

 

Wenn es regnet in meinen Gedanken,                              

fällt mir die Decke auf den Kopf.

Ja, dann kann ich es kaum erwarten, zu träumen in meinem inn’ren Garten.     

 

Hier wird nicht jedes Hü und Hott verhandelt, und eine Goldwaage gibt es nicht.

Ein trüber Himmel wird in Glück verwandelt, ein Ort voll Wahrheit und Licht.

 

Willst du dem Chaos, dem Drama entfliehen,  komm und nimm meine Hand.

Ich zeig dir duftende Phantasien, mein buntes Seelenland.    

 

Wenn es regnet in meinen Gedanken,  

fällt mir die Decke auf den Kopf.

Ja, dann kann ich es kaum erwarten, zu träumen in meinem inn’ren Garten.

 

Wenn es regnet in meinen Gedanken,  

fällt mir die Decke auf den Kopf.

Ja, dann kann ich es kaum erwarten,  zu träumen in meinem inn’ren Garten.

 

 

 

ÜBERFALL AUF MEIN HERZ

Text & Musik: Andreas Spranger

 

Es gab einen Überfall,

einen Überfall auf mein Herz.

Doch er war bedeutungslos,

es war eher nur ein Scherz.

Denn mein Herz ist längst besetzt,

beschützt und verzaubert von dir,

keine kommt da rein,

nicht einmal als blinder Passagier.      

 

Und wieder einmal wurde mir klar:     

 

An dich, an dich kommt keine ran,

darauf geb‘ ich dir mein Wort:

Da brennt nie was an!

Und ich sag‘ es dir noch tausend mal,

alle ander’n Frauen sind mir schnurz-wurst-piep-egal.

 

Es gab einen Überfall,

einen Überfall auf mein Herz.

Es stand in keiner Zeitung was,   

aber es war Ende März.

Frühlingszauber überall,

und der Himmel trug tiefblau,

da ist es passiert, niemand warnte mich vor dieser Frau.

 

Sie zeigte mir dann was sie hat, aber davon hatte sie zuviel.

Jeden in die Pfanne hau‘n, das ist ihr Lieblingsspiel.

Ihr Schnurrekätzchen half ihr nichts, und das spürte sie genau.

Schließlich war ihr klar, diesen Überfall  k.v.

 

Und wieder einmal wurde mir klar:

 

An dich, an dich kommt keine ran,

darauf geb‘ ich dir mein Wort:

Da brennt nie was an!

Und ich sag‘ es dir noch tausend mal

alle ander’n Frauen sind mir schnurz-wurst-piep-egal.

 

Manchmal toben wir stundenlang

und die Fetzen fliegen heftig wie bei `nem Orkan.

Aber dann, auch wieder kuschelweich

und wir beide heben ab in unser Himmelreich.

 

An dich, an dich kommt keine ran,

darauf geb‘ ich dir mein Wort:

Da brennt nie was an!

Und ich sag' es dir noch tausendmal,

nur mit dir wird jeder Tag einfach nur kolossal.

 

An dich, an dich kommt keine ran,

darauf geb‘ ich dir mein Wort:

Da brennt nie was an!

Und ich sag‘ es dir noch tausend mal,

alle ander’n Frauen sind mir schnurz-wurst-piep-egal.  Ja!

 

 

KOMM UND TANZ MIT MIR

Text: A. Spranger

Musik: A. Spranger/ M. Buschjan

 

Ist heut‘ nicht  Mädelsabend?  Was macht ein Kerl wie du denn hier?

Bist du schon wieder solo?  Oder schnell mal weg auf ein, zwei Bier?

Auch ich kenn‘ deinen Namen,  weil  jede deinen Namen kennt.

`Nen Flirt könnt‘ ich vertragen,  oder wenigstens ein Kompliment.

 

Uns‘re Blicke treffen sich,

uh, hu, yeah

Schielst du oder meinst du mich?  Das will ich doch mal seh’n.

 

Komm und tanz mit mir,  lass‘ uns sehen was passiert.

Tanz mit mir!  ( o-u-o-u-oh )

Gib mir deine Hand, werd‘ jetzt bloß nicht kompliziert.

Tanz mit mir!  ( o-u-o-u-oh )

 

Er lädt mich an die Bar ein,  und spielt den supercoolen Beau.

Bestellt mir einen Cocktail, für sich ein großes Glas Bordeaux.

Wie seine Augen lachen, das hältst du doch im Kopf nicht aus.

Er läßt die Frauen zappeln,  ist immer einen Schritt voraus.

 

Schau an, schon berührt er mich, uh, hu, yeah!

Du willst mich, Mann, das spüre ich. Das will ich doch mal seh’n.

 

Komm und tanz mit mir,  lass‘ uns sehen was passiert.

Tanz mit mir!  ( o-u-o-u-oh )

Gib mir deine Hand,  werd‘ jetzt bloß nicht kompliziert.

Tanz mit mir!  ( o-u-o-u-oh )

 

Ich wollte mich doch nur ein bißchen  amüsieren,  heut Nacht!

Jetzt fängst du an mich ganz und gar zu faszinieren, oh yeah!

 

Mein Herz schlägt viel zu schnell, ich glaub‘ es liegt an dir.

Viel zu schnell. Mein Kopf fährt Karussell, ich glaub‘ es liegt an dir. Karussell.

 

Tanz mit mir, lass‘ uns sehen was passiert.

Tanz mit mir!  ( o-u-o-u-oh )

Gib mir deine Hand,  werd‘ jetzt bloß nicht kompliziert.

Tanz mit mir!  ( o-u-o-u-oh )

Ich sag ja zu dir,

sag du auch ja zu mir.

Ich will sehr viel mehr.

Ich will sehr viel mehr.

 

   

LINE DANCE GIRL

Text: A. Spranger

Musik: A.Spranger/ M. Buschjan

 

Morgen früh sieht alles anders aus,

aber heut‘ Nacht find‘ ich kaum nach `haus.

Ich bin sicher du bist Schuld daran,

doch das ist mir egal, hab‘ jetzt einen Plan.

 

Meine Freunde sagten: „Komm doch mit, wir zeigen dir was, das macht Apetit!

Ich bin sicher sie sind Schuld daran, doch das ist mir egal, hab’ jetzt einen Plan.


Line Dance Girl, du ziehst mich an wie ein Magnet,

und darum schwenk‘ ich gleich mal auf 'ne  Umlaufbahn   

von deinem Planet.

Line dance girl, hast dich die ganze Nacht gedreht,

und mir damit den Kopf verdreht  und jetzt denk ich nur,

nur noch an dich.

 

Ich wußte nicht, dass es so einfach ist,

wenn du nur in meiner Nähe bist.

Meine Schmetterlinge flippen aus,

doch das ist mir egal, die wollen endlich raus.

 

Kick und Brush und Hook und Spin und Turn,

Tap und Touch, ich will dazugehör’n.

Der Boden bebt: „ Hey boy, das muß so sein,“

und eines ist jetzt klar, du bist mein Edelstein.

 

Line dance girl, du ziehst mich an wie ein Magnet,

und darum schwenk‘ ich gleich mal  auf  'ne  Umlaufbahn   

von deinem Planet.

Line dance girl, hast dich die ganze Nacht gedreht,

und mir damit den Kopf verdreht  und jetzt denk ich nur,

nur noch an dich.

 

 

BITTE GEH‘!

Text & Musik: Andreas Spranger

 

Du fängst an zu lügen, 

das tut richtig weh!

Wenn du mich betrügst, 

sag es jetzt, gesteh‘!

 

Früher hast du mich in deinen Arm genommen,

Früher hast du mich auch manchmal zart berührt.

Tausend Gründe findest du um auszuweichen.

Tausend Jahre hast du mich nicht mehr verführt.

 

Das ist nicht wahr!

Was ist da passiert? 

Werd‘ ich abserviert?

Sowas mache ich nicht!

Was läuft da verkehrt? 

Was bin ich noch wert? 

Du bist alles für mich!

 

Du bist nicht mehr ehrlich, schaust mich kaum noch an.

Ich hab nichts getan!

Und was ist dein Plan?  

Du fängst an zu lügen,

Das stimmt nicht!

das tut richtig weh.

Wenn du mich betrügst, 

sag es jetzt, gesteh‘!

 

Irgendwann muß daran jedes Herz zerbrechen,

Lichtjahre entfernt nimmst du das vielleicht wahr.

Irgendwie muß ich doch meine Seele retten,

und eines Tage seh‘ ich dann auch wieder klar.

 

Das wünsch ich dir.

Was ist da passiert?

Werd‘ ich abserviert?

Sowas mache ich nicht!

Was läuft da verkehrt? 

Was bin ich noch wert?

Du bist alles für mich!

 

Du bist nicht mehr ehrlich, schaust mich kaum noch an.

Ich hab nichts getan!

Und was ist dein Plan? 

Du fängst an zu lügen,

Das stimmt nicht!

das tut richtig weh.

Wenn du mich betrügst, 

sag es jetzt, gesteh‘!

 

Pack jetzt deine Sachen, 

laß mich bloß in Ruh!

Ich will nicht!

Ich will nichts mehr hören, 

ich glaub mein Herz macht zu.

 

Du fängst an zu lügen, 

das tut richtig weh.        

Ich kann nicht mehr anders,

ich sag: „Bitte geh!“

 

 

TRÄNENHEIß

Text: A. Spranger

Musik: A. Spranger/ M. Buschjan

 

Tränenheiß, so stehe ich am Fenster,

über’m Horizont seh’ ich ein Licht.

Unendlich weit weg sind alle Sterne,

unerreichbar fern wie dein Gesicht.

 

Nichts tut so sehr weh wie diese Sehnsucht,

trifft mich wie ein Sturm mit voller Wucht.

 

Du bist nicht bei mir, mein heißes Herz schlägt ganz allein.

Du bist nicht bei mir, es stürzen alle Wände ein.

Wenn du wieder kommst, halt mich doch ganz einfach fest,

Wenn du wieder kommst  bauen wir ein Liebesnest.

 

Bitte geh dann nie nie wieder weg.

 

Tränenheiß, mein Blick geht in die Leere,

auf dem Bett dort liegt mein Kuscheltier.

Trost kann es mir heute nicht mehr schenken,

viel viel lieber kuschel ich mit dir.

 

Nichts tut so sehr weh wie diese Sehnsucht,

trifft mich wie ein Sturm mit voller Wucht.

 

Du bist nicht bei mir, mein heißes Herz schlägt ganz allein.

Du bist nicht bei mir, es stürzen alle Wände ein.

Wenn du wieder kommst, halt mich doch ganz einfach fest.

Wenn du wieder kommst, bauen wir ein Liebesnest

 

Bitte geh dann nie nie wieder weg.

Bitte geh dann nie nie wieder weg.

Du bist nicht bei mir, du bist nicht bei mir.

Aber wenn du wieder kommst, halt mich einfach fest,

halt mich einfach fest, halt mich einfach fest.

 

 

BONUS TRACK

 

SO, NUR SO

( Bye Bye Corona Mix )

Text & Musik: Andreas Spranger       

 

So, nur so, nur so, wollen wir leben.

Sonne, Sonne, Sonne, ich komm dir entgegen.

Haut an Haut von B fünf bis nach sieben meinetwegen.

Jubel, Trubel, zack zack zack,

Birne zu mit Salzgeschmack.

So, einfach nur so.

 

Ich bleib‘ zuhause, halte Abstand, trag `ne Maske tagaus tagein.

Grauer Alltag, graue Träume,

ich bin mutterseelen allein.

Ich will weg hier, will an‘s Wasser, zu den Wellen dort bin ich frei.

Will was schmecken, was entdecken, nicht irgendwann erst,

nein schon im Mai, Mai, Mai, Mai Mai!

 

So, nur so, nur so, wollen wir leben.

Sonne, Sonne, Sonne, ich komm dir entgegen.

Haut an Haut von B fünf bis nach sieben meinetwegen.

Jubel, Trubel, zack zack zack,

Birne zu mit Salzgeschmack.

So, einfach nur so.

 

Finalmente vivir a fondo, rumbear.

Finalmente vivir a fondo, rumbear.

Endlich wieder volle Kanne raus die Sau.

Endlich wieder volle Kanne raus die Sau.

 

In die Ferne, in die Wärme. Bye bye troubles, bella ciao!

Ein paar Freunde, eine Insel, wo du auch hinschaust, ist alles

Blau, blau blau, blau, blau! Preperados, listos, ya!

 

Leila, leila, lei, meinetwegen.

Leila, leila, lei, ich komm dir entgegen.

Leila, leila, Layla ohne dich kann ich nicht leben.

Jubel, Trubel, zack zack zack, Birne zu mit Salzgeschmack,

So, einfach nur so.

 

So, nur so, nur so, wollen wir leben.

Sonne, Sonne, Sonne, ich komm dir entgegen.

Haut an Haut von B fünf bis nach sieben meinetwegen.

Jubel, Trubel, zack zack zack, Birne zu mit Salzgeschmack,

so, einfach nur so.

 

 

Finalmente vivir a fondo, rumbear --- 

Endlich wieder das Leben in vollen Zügen genießen und ausgelassen feiern.

Preparados, listos, ya!  --- Auf die Plätze, fertig, los!

 

 

SO, NUR SO

( Bye Bye Troubles Mix )

Text und Musik:  A. Spranger

 

So, nur so, nur so, wollen wir leben.

Sonne, Sonne, Sonne, ich komm dir entgegen.

Haut an Haut von B fünf bis nach sieben meinetwegen.

Jubel, Trubel, zack zack zack, Birne zu mit Salzgeschmack,

so, einfach nur so.

 

Graue Wolken, grauer Alltag, seltsame Leute ziehen vorbei.

Ich will weg hier, zu den Farben, hab‘ keinen Bock mehr auf Schufterei.

Will ans Wasser, zu den Wellen, die fette Bassdrum, ich fühl mich frei.

Viel mehr schmecken, was entdecken, nicht irgendwann erst,

nein schon im Mai, Mai, Mai, Mai Mai!

 

So, nur so, nur so, wollen wir leben.

Sonne, Sonne, Sonne, ich komm dir entgegen.

Haut an Haut von B fünf bis nach sieben meinetwegen.

Jubel, Trubel, zack zack zack, Birne zu mit Salzgeschmack,

so, einfach nur so.

 

Finalmente vivir a fondo, rumbear.

Finalmente vivir a fondo, rumbear.

Endlich wieder volle Kanne raus die Sau.

Endlich wieder volle Kanne raus die Sau.

 

In die Ferne, in die Wärme. Bye bye troubles, bella ciao!

Ein paar Freunde, eine Insel, wo du auch hinschaust, ist alles

Blau, blau blau, blau, blau! Preparados, listos, ya!

 

Leila, leila, lei, meinetwegen.

Leila, leila, lei, ich komm dir entgegen.

Leila, leila, Layla ohne dich kann ich nicht leben.

Jubel, Trubel, zack zack zack,    

Birne zu mit Salzgeschmack.

So, einfach nur so.

 

So, nur so, nur so, wollen wir leben.

Sonne, Sonne, Sonne, ich komm dir entgegen.

Haut an Haut von B fünf bis nach sieben meinetwegen.

Jubel, Trubel, zack zack zack,   

Birne zu mit Salzgeschmack.

So, einfach nur so.